Autolog 3000 - Die Gehäuseformen

   

AUTOLOG 3016

AUTOLOG 3008

AUTOLOG 3004

AUTOLOG 3001



Bedarfsgerechte “Verpackung”: Kleine, mobile und stapelbare Systeme oder 19”-Aufbau
Der Einsatz von 19”-Gehäusen vom Typ AUTOLOG 3008 und 3016 erlaubt das Arbeiten mit bis zu 15 Erfassungskarten je System (z.B. 15 x 6 = 90 dynamische Messeingänge).

Im AUTOLOG 3004 stehen drei Steckplätze für insgesamt 18 dynamische Kanäle zur Verfügung.

Im kleinsten System AUTOLOG 3001 gibt es einen Steckplatz. Dabei erlaubt die Verwendung des CAN-Bus eine dezentrale Anordnung mehrerer Systeme (max. 5.000 m). 


Überzeugende Argumente
Es gibt gute Gründe, sich für AUTOLOG 3000 von Peekel Instruments zu entscheiden:

  • Zwei Kartentypen optimieren Leistung und Preis
  • Universelle Messeingänge pro Karte, wobei jeder Kanal individuell einstellbar ist (Abtastrate, Sensortyp, Speisespannung,...)
  • Hohe Reproduzierbarkeit durch 100%ige Rechnersteuerung
  • Synchrone Erfassung mit 1 kHz / Kanal
  • Für jeden Einsatz die richtige “Verpackung”: mobil oder 19”-Aufbau
  • ActiveX-Controls und Treiber zur Einbindung in Standard-Messsoftware (z.B. DASYLab®, DIAdem®, LabVIEW®, ...)
  • Erfassungs- und Visualisierungssoftware Autosoft 3000 von Peekel