DMS-Kalibrator

Handkalibrator
  • Kalibrator zur Simulation von DMS-Sensoren
  • Manuelle Bedienung über Drehschalter
  • 10 Schalterstellungen, Polaritätsumschalter
  • Brückenwiderstände von 120, 350 und 1000 Ohm
  • Opt.: 2 Brückenwiderstände in einem Gerät kombinierbar
  • Opt.: Schaltbare DMS ½- und ¼-Brückensimulation

Einsatzmöglichkeiten

Der DMS-Kalibrator dient zur Simulation von DMS-Sensoren mit einem Brückenwiderstand von 120, 350, bzw. 1000 Ohm. Er lässt sich überall dort einsetzen, wo DMS-Messverstärker geprüft oder kalibriert werden sollen.

Die Bedienung des Simulators ist denkbar einfach und beschränkt sich auf 2 Elemente, einen Drehschalter zur Änderung der DMS-Verstimmung und einen Kippschalter zur Polaritätsänderung und 0 mV/V-Ausgabe. Der Anschluss des Gerätes erfolgt über einen 7pol. Lemo-Stecker auf der Rückseite. In einer erweiterten Version sind zwei Brückenwiderstände in einem Gerät untergebracht. Mit einem zusätzlichen Kippschalter kann die gewünschte Brücke, je nach Anwendungsfall, ausgewählt werden.
Optional kann der Kalibrator mit Halb- und Viertelbrücke geliefert werden.

Technische Daten

Einstellbare Wert 0, 0.25, 0.5, 1,  2,  4,  5,  8, 10, 25, 50 mV/V
Brückenwiderstände 120, 350, 1000 Ohm (andere auf Anfrage)
Anschlussart 1 Lemo-Stecker, Serie 2B, 7polig (andere auf Anfrage)
Genauigkeit

± 0,02% im DC-Betrieb (bezogen auf ≥2mV/V)

± 0,5% im TF-Betrieb (bezogen auf ≥2mV/V)

(Hinweis: Die genauen Werte werden in Form eines Kalibrierscheins mitgeliefert.)
Stabilität ± 0.02% (bezogen auf ≥2mV/V)

 

 * PDF Datenblatt

 * Weitere Informationen anfordern…